Dokumentarfilm TARA ab 19.1.2023 im Kino

 

Am 19.1.2023 startet der Dokumentarfilm TARA, den Volker Sattel und FrancescaBertin in ->Taranto gedreht haben, im kleinen Umfang in den deutschen Kinos. Tara ist ein Fluss am Stadtrand von Taranto, dessen Wasser heilende Kräfte zugeschrieben wird. Das Baden in ihm hat bei den Einwohnern der Stadt Tradition. Ausgehend von diesem idyllischen Ort nehmen uns Volker Sattel und Francesca Bertin mit auf eine Reise durch ein Gebiet, in dem Mythen mit der Realität kollidieren und in dem der sogenannte Fortschritt einen hohen Tribut an Natur und Gesellschaft gefordert hat. Ein Film über wundersames Wasser, ein toxisches Stahlwerk und Menschen, die nicht aufgeben.

 

aktuelle Termine:

Lichtblick Kino Berlin 19.1 - 1.2.23
IL KINO Berlin 21.1.23
FSK Kino Berlin 21.1. - 24.1.23 (Kinopremiere mit Gästen am 24.1.23 um 20 Uhr)
Filmhaus Nürnberg 19.1 - 1.2.23
Kinemathek Karlsruhe 19.1, 21.1, 26.1, 28.1.23
Filmgalerie Regensburg 19.1 - 25.1.23

 

-> TARA - Trailer auf youtube

 

Kultur

Kulturgeschichte

c/o Salvatore Picciuto - Il burqa del Sud
c/o Salvatore Picciuto - Il burqa del Sud

Lamento lucano


Olivenbäume

Trulli - ländliche Romantik


Feste und Festivals

Der südliche Gedanke


Sehenswerte Orte in Apulien

Ostuni

Polignano a Mare

Martina Franca

Bari


Taranto

Gravina in Puglia



Apulien im Fernsehen

 -> Das sonnige Apulien von Laurent Gaudé (arte) bis 2.2. 2023

 Der Gargano im Norden Apuliens ist Schauplatz von Laurent Gaudés Roman „Die Sonne der Scorta“, der 2004 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet wurde. Das Porträt einer italienischen Familie erzählt von den Traditionen einer Region auf dem Weg in die Moderne.

 

-> Mussolini`s Regenbogeninsel ( arte) bis 10.12.2023

Vor der Küste Apuliens an der italienischen Adria liegen die Tremiti-Inseln, umgeben von kristallklarem Wasser und beschienen von der Sonne Süditaliens. Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg wählte Mussolini eine der Inseln als Verbannungsort für Menschen, deren einziges Verbrechen darin bestand, gegen die Moralvorstellungen ihrer Zeit zu verstoßen …

 

Emmanuel Levinas : Ethik und Genuss