Die Schönheit Apuliens ist unübersehbar. Erst auf den zweiten Blick erkennt man vielleicht das fast vergessene Vermögen des Südens: eine Kultur der Langsamkeit, der Weisheit, des sozialen Miteinanders und des kulturellen Kompromisses. Dieser Blog ist dem "Mediterranen Denken" gewidmet.

 

 

 

Settimana Santa - Die Karwoche

Anlässlich der Prozessionen rund um die Karwochen in Apulien fühlt sich so mancher ins düstere Mittelalter versetzt. Ich seh das ein bißchen anders...

 

Blogartikel 25.3.2017

Frühling im Itriatal

Ein Bericht über meine Erfahrungen als Freiwillige in der ökologischen Landwirtschaft im Tal der Trulli - wo Natur und Kultur noch in einem ausgwogenen Verhältnis zueinander stehen.

 

 



Apulien auf einen Blick

wildschönes Apulien

 

Im Nachhinein ist alles noch viel schöner? Nachleuchtende Erinnerungen an den Sommer in Apulien.

 

 

 

 

Nachhaltig reisen

 

Apulien bietet viele Alternativen zum Pauschaltourismus. Und eine andere Art von Nachhaltigkeit.

 

 

 

 

Bari_lungomare

Bari

 

Ein melancholischer Blick auf die Haupt- und Hafenstadt Apuliens. Bari im Wandel der Zeit zwischen Tradition und Moderne.

 

 

 

 

das recht auf trägheit

 

Eine Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral. Wahre und erfundene Märchen vom Fischer.

 

 

 

Mit allen Sinnen

 

Über das dolce farniente, Katholizismus und Kommunismus, Pasolinis Glühwürmchen, Leben mit allen Sinnen und das eine oder andere Italien - Klischee...

 

 

street art

 

"Du bist schön wie ein Tor in der 90. Minute." Eine Auswahl der schönsten Liebeserklärungen Apuliens. Für Romantiker und die, die es noch werden wollen.

strand und meer

 

Die schönsten Strände und Küstenorte für das dolce farniente in Apulien.

 

 

 

 

Kurztrip nach adelfia

 

..und von da aus nach Bari, Trani, Polignano a Mare und Monopoli. Gemütliche Unterkunft, gutes Essen, Pizzica-Musik inklusive.

 

 

In grazia di dio

 

Ein Film von Eduardo Winspeare aus Apulien über Apulien. Über die Krise und wie man sie als Familie gemeinsam durchsteht.

 

 

 

auf dem Corso

 

Männer, marianische Monate und Wahlkampf in Carovigno - einem mehr oder weniger typischen Dorf in Apulien.

Weiterlesen

 

Neugierig geworden auf Apulien, aber ihr habt nicht gefunden, was ihr sucht? Weil dieser Blog ja noch ein bißchen in den Kinderschuhen steckt, hier ein paar Tipps: Meine Lieblingsblogs, Bücher, Filme.

 

 

 

 

 

 

Matera, Castel del Monte, alberobello

Eine der ältesten Städte der Welt, das rätselhafteste Schloss der Welt und die Hauptstadt der Trulli. Sie gehören alle zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Pizzica und Tarantella

 

Über Tarantismus, Tarantella, Pizzica und TerraRoss: "Tanzt und ihr werdet niemals müde."

 

 

 

 

Madonnen

 

Sie sind Inbegriff des tief verwurzelten Katholizismus, Sinnbild für Trost und Reinheit.

 

 

 

 

Lieblingsorte

 

Die weißen Städte Apuliens sind ein Mix aus griechischem, orientalischem und italienischem Flair: Ostuni, Locorotondo und Monopoli.

 

 

grabvasen aus ceglie del campo

Machen apulische Grabvasen Hoffnung auf ein glückliches Jenseits oder feiern sie das Paradies auf Erden? Eine Ausstellung im Alten Museum in Berlin.

 

 

Alleinreisen - Der beste Weg zu uns selbst?

Reisen als Erfahren der eigenen Grenzen. Bericht über die erste Etappe einer alternativen Pilgerreise durch Apulien und
wie wir in der Fremde manchmal finden, wonach wir gar nicht gesucht haben.

 

 

 

 

Kulturgeschichten

 

Jahrhunderte alte Olivenbäume sind stumme Zeugen einer langen Geschichte von Invasionen. Ein Überblick über die multikulturelle Geschichte Apuliens...