Benvenuta, benvenuto ! Das Meer und Apulien ist ein Non-Profit-Reiseblog, der Brücken zwischen der Kultur des Südens und des Nordens bauen möchte. Er ist vom mediterranen Denken inspiriert.

 

#Matera2019

Was ist mediterrane Vernunft?


Ostern in Apulien

Pasolini: Das 1.Evangelium Matthäus

Settimana Santa - Karwoche und Ostern




Land und Leute

Pulcinalla

Pulcinella repräsentiert die Begabung, sich auf spezielle Art durchs Leben zu schlagen: mit Witz, List, Vitalität, Unverschämtheit und Würde.

Adelfia, Trani, Polignano


Kultur und Geschichte

Multikulturelles aus Apulien


Italienwahl

Feste und Bräuche


Ikonen und Madonnen

Kulturgeschichte



Blog

Basilikata - Reisen, Gedanken, Erinnerungen

 

Ich habe diesen wundervollen Blog gefunden, der demnächst als Buch mit dem Titel Matera, die Basilicata und ich - ein persönlicher und literarischer Reisebegleiter erscheinen wird. Ich habe den Autor Michale Mente gebeten, sein Projekt hier kurz vorzustellen.

 

mehr lesen

Matera 2019 Kulturhauptstadt Europas - Das Programm

 

Die 9000 Jahre alte Stadt Matera ist in diesem Jahr eine der beiden Kulturhauptstädte Europas. Eröffnung ist am 19. 1. 2019 unter dem Motto "open future". Die Themen lauten: Vergangene Zukunft, Kontinuität und Bruch, Reflexionen und Verbindungen, Utopien und Dystopien, Wurzeln und Wege. Ein Überblick über das Programm.

 


Foto c/o inPuglia
Foto c/o inPuglia
mehr lesen

Was ist mediterrane Vernunft?

 

Was der Süden Italiens trotz aller Unterschiede mit Afrika, Asien, der Karibik und Lateinamerika gemeinsam hat, ist dass sie an der Peripherie der Nordatlantischen Kultur liegen und dass sie das Andere des Westens sind. Es sind Quellen anderer Archive an Werten und Traditionen wie Langsamkeit, Kontemplation, Geselligkeit und Gastlichkeit.

 


mehr lesen

Pasolini - Das erste Evangelium Matthäus

Er war Melancholiker, Provokateur, Kommunist, Filmemacher und aus heutiger Sicht ein Prophet. Erinnerungen an Pasolinis Film Das erste Evangelium Matthäus und das Verschwinden der Glühwürmchen.

 


mehr lesen

Am Meer entlang

 

Hauptsache Strand und Meer! Nebenbei entdeckt: Streetart in Monopoli, Streetfood in Polignano, Patronatsfeste und Höhlenkirchen bei Fasano.

 


mehr lesen

Tarantismus: Ernesto de Martino im Land der Gewissensbisse

 

In vielen Kulturen versinnbildlicht die „wilde Frau“ einen wertvollen, natürlichen Aspekt von Weiblichkeit. In Mythen und Märchen wurden ihr die unterschiedlichsten Namen gegeben. Im spanischen heißt sie „rio abajo rio“ (Fluß unter dem Fluß), in Mexico „la loba“ (die Wolfsfrau), in Tibet ist es Dakini (eine tanzende Urkraft), die Navajos nannten sie Spinnenfrau. Und in Apulien ist es  die Tarantella, der Tanz der kleinen Spinne, der sie hervorlockt.

 


mehr lesen

                                                                                                                                                                                                  -> mehr Blogartikel